Die Maremma erleben, Uncategorized

Amiata Piano Festival – Das ganz besondere Musikfestival!

Sind Sie Musikliebhaber? Möchten Sie Ihren Urlaub in der Toskana mit Ihrer Liebe zur Musik kombinieren? Dann sind Sie hier an der richtigen Adresse!

Amiata Piano Festival: Das ganz besondere Musikfestival in der Toskana! Normalerweise müsste man ein teures Ticket einer internationalen Konzerthalle bezahlen, um so bekannte Musiker spielen zu hören, und das in einem Konzertsaal, wie man ihn sonst selten zu sehen bekommt! Wo Sie Ihr Auto zwischen Olivenbäumen parken und wo in der Pause einige der besten italienischen Weine serviert werden.

Lassen Sie sich nicht von dem Namen des Festivals verleiten: bei diesem Sommer-Musikfestival in der Toskana gibt es nicht nur Klaviermusik. Hier gibt es alles, Geigen, Celli, Posaunen, Tuba, Quartette, Orchester und sogar Opernmusik!

Etwas Geschichte des Amiata Piano Festivals

2005 hat man begonnen, einige Abende mit klassischer Musik im Keller des Weingutes von Collemassari zu organisieren und heute hat das Amiata Piano Festival einen eigenen Konzertsaal: das Forum Fondazione Bertarelli. Und noch dazu einen sehr beeindruckenden, der von den Architekten des Studios von Edoardo Milesi und Archos entworfen wurde.

Von außen ist die Konzerthalle kaum zu erkennen und in völliger Harmonie mit der Landschaft der Toskana, die sie umgibt. Ihre Linien entsprechen denen des sanften Hügels, auf dem sie liegt. Eingebettet zwischen Olivenhainen und Weinbergen auf dem Weingut von Collemassari und mit einem atemberaubenden Blick auf den vulkanischen Berg der Maremma, den Monte Amiata. Denn wir sind hier im Gebiet des Monte Amiata, in der Maremma Toskana.

2015 wurde die Konzerthalle eingeweiht und es war gleich ein Riesenerfolg, sowohl bei Einheimischen, als auch bei Urlaubern, und bei allen Altersgruppen.

Der Erfolg des Festivals ist auf eine magische Kombination von drei Dingen zurückzuführen: Die herrliche Lage, die unglaublich talentierten Künstler, die hier spielen oder singen, ja, aber da ist noch etwas Anderes. Die Organisatoren haben etwas geschafft, was sehr schwer zu erreichen ist. Sie haben eine Atmosphäre der ungezwungenen Eleganz geschaffen. Eine wunderbare Mischung aus “formal trifft lässig”. Und das funktioniert! Die Auszeichnung von allem ist “Qualität”.

Es handelt sich um Konzerte in der Toskana, mit Stil und offen für jedermann. Das Publikum ist ein Gemisch von Einheimischen und Urlaubern oder Ausländern, die hier ihren Zweitwohnsitz haben. Es ist nett, man trifft sich alle Jahre wieder, tauscht ein paar Neuigkeiten aus. Man kennt sich inzwischen und viele sind inzwischen zu “Stammgästen” geworden.

Auch das Programm von 2019 wird von denen, die das Festival seit Jahren besuchen, wieder mit Spannung erwartet, und es ist auch dieses Jahr zu erwarten, dass es ein weiterer, großer Erfolg wird.

Kaufen Sie Ihre Karten rechtzeitig, unten ist aufgeführt wie, denn seit das Festival bekannter geworden ist, mussten in den letzten Jahren immer wieder Leute ohne Karten weggeschickt werden.

Das einzigartige Erlebnis beginnt schon mit der Fahrt zur Konzerthalle

Sie werden entlang einiger der schönsten Landstraßen der Gegend fahren und durch kleine Dörfer und Weiler kommen, wo an Abenden, an denen keine Konzerte sind, nur ein paar ältere Personen, ein Junge auf dem Fahrrad oder ein Hund oder eine Katze durchkommen.

Der Weg ist einfach und Sie werden sich nicht verfahren. Und falls Sie an einem Konzertabend in einer Schlange von anderen Autos fahren, können Sie sicher sein, dass Sie auf dem richtigen Weg sind.

Die Fahrt führt Sie vorbei an dem Weingut von Collemassari – 2014 Gewinner des Gambero Rosso-Weingutes des Jahres – auf der rechten Seite. Fahren Sie weiter und Sie erkennen den Konzertsaal auf der linken Seite. Sie können die Abzweigung nicht verpassen, denn das Konzertpersonal erwartet Sie schon an der Straße und wenn Sie das Ende der Auffahrt erreichen, werden Sie durch den Olivenhain zu einem Parkplatz zwischen getrimmten Olivenbäumen geleitet. Auch das gehört hier zum Service!

Sie werden auch dort sein, wenn Sie wieder wegfahren, um Ihnen beim hinausfahren behilflich zu sein und Ihnen eine gute Nacht zu wünschen. Wie ich schon sagte, ein Qualitätserlebnis durch und durch.

Die Sommerkonzerte in der Toskana

In einer wenig bekannten Gegend der Toskana, auf einem Hügel mit Blick auf den vulkanischen Berg Monte Amiata, werden Sie Musiker sehen und hören, die Sie sonst nur in großen Konzertsälen zu sehen bekommen.

Hier herrscht eine intime Atmosphäre und man fühlt sich, wie an einem ganz besonderer Abend, im Wohnzimmer bei Freunden zu Hause. Ich weiß, es klingt eigenartig, das so zu erklären. Aber wenn Sie im Saal sitzen, wissen Sie zwar, dass Sie Teil eines Publikums sind, und es sind bestimmt mehr Leute, als in ein normales Wohnzimmer passen würden! Aber die Atmosphäre der Konzerthalle fühlt sich so an, – auch wenn Sie mitten in einer Reihe sitzen – als wären Sie der Musik und den Musikern ganz nahe. Denn es gibt nicht viele Plätze: es sind keine 300!

Auch die hölzerne Decke fügt der Konzerthalle eine magische Note hinzu: sie ist wie ein Umhang des nächtlichen Himmels, besetzt mit entfernten, leuchtenden Sternen.

Der künstlerische Leiter – und Gründer des Amiata Piano Festivals – ist der Pianist Maurizio Baglini und das Programm der letzten Jahre umfasste Musik von Auerbach, Bach, Beethoven, Brahms, Chopin, Dyens, Ellington, Faure, Gershwin, Haydn, Mozart, Offenbach, Paganini, Rachmaninov, Schubert, Schumann, Chopin, Mozart und Vivaldi, um nur einige zu nennen.

Es ist für jedermann etwas dabei. Von der Klassik zum Jazz und zeitgenössischer Musik.

Weinproben während der Pause

Das Personal an diesen Konzerten, einschließlich des Personals der Weinkellerei Collemassari, ist so wunderbar professionell und wenn es Zeit für die Pause ist, sind sie schon bereit und warten mit einigen der besten Weine der Maremma zum Probieren auf Sie und dazu gibt es eine Auswahl an toskanischen Köstlichkeiten. Die Empfangshalle kann am Anfang sehr voll erscheinen, wenn die Leute aus dem Konzertsaal strömen, aber es wird dafür gesorgt, dass sich die Warteschlangen reibungslos vorwärts bewegen, so dass Sie genügend Zeit haben, die Pause zu genießen.

Und was könnte an einem Sommerabend in der Toskana schöner sein, als auf der Terrasse der Konzerthalle diese Weine zu genießen, mit der Hügellandschaft und dem (erloschenen!) Vulkan der Maremma im Hintergrund?

Es gibt noch einen ganz besonderen Grund hierherzukommen. Denn es passiert noch etwas Besonderes, was nicht auf dem Programm steht. Der Sonnenuntergang. Er ist hier einfach atemberaubend. Beobachten Sie den Himmel über den Weinbergen, wie er seine Farben verändert, von hellgelb, zu einem intensiven orange und dann lila wird. Und dann verschmelzen das Violet und das Rosa der Dämmerung mit dem Grün und dem Silber der Olivenbäume.

Das Paradies in der Toskana! Hervorragender Wein. Herrliches Essen. Und klassische Musik, die auf Ihre Rückkehr wartet … Die Abende in der ländlichen Maremma sind etwas ganz Spezielles!

Auch Kinder sind hier Willkommen!

Hier sind Kinder wirklich Willkommen, denn sie zahlen nicht, bis sie 12 Jahre alt sind, und sie müssen nicht etwas anziehen, was sie nicht mögen. Es reicht, nett angezogen zu sein, aber es gibt in dem Sinne keine Kleiderordnung. Das Publikum hier ist ein Gemisch von Leuten jeder Altersgruppe, die wegen der Musik und der Atmosphäre hier sind. Jung und alt, Einheimische und Urlauber, alles bunt gemischt und während der Pause hört man Gespräche in verschiedenen Sprachen. Aber alle sind sie sich einig, die Konzerte und die Atmosphäre hier sind einzigartig!

Kleiderordnung

Sind Sie hier in der Toskana auf Urlaub und haben keine formelle Kleidung dabei? Machen Sie sich keine Sorgen! Auch mit einem hübschen Sommerkleid oder Jeans und einem Hemd oder einer Bluse können Sie sich hier sehen lassen. Hauptsache gepflegt, die Männer vielleicht nicht gerade in kurzen Hosen und Sandalen, aber die Kleiderordnung ist bestimmt weniger streng, als in den Konzerthallen der Großstädte!

Ein Weihnachtskonzert in der Toskana: “Concerto di Natale”

Seit zwei Jahren gibt es beim Amiata Piano Festival die Weihnachtskonzerte. Auch hier eine ganz spezielle, feierliche Atmosphäre, ganz anders als im Sommer. Auch das Publikums ist anders, weniger Ausländer, mehr Einheimische, vielleicht etwas formeller, aber eine nette Gelegenheit, auch mal im Winter hierher zu kommen! Ein Riesenerfolg und häufig schon im August ausverkauft! Auch hier gibt es ein kleines Weihnachts-Buffet und dann wird angestoßen, auf dass, das es im kommenden Jahr wieder genau so schön wird!

Hier nochmals ein Tipp: Falls Sie im Dezember in der Toskana sein sollten, verpassen Sie das Weihnachtskonzerte nicht. Aber bitte besorgen Sie sich die Karten rechtzeitig!

Die Daten und das Programm des Amiata Piano Festival 2019

Das Festival beginnt mit einem Anteprima-Konzert am 1. Juni und geht dann weiter mit BACCUS (27., 28., 29., 30. Juni), EUTERPE (25., 26., 27., 28. Juli) und DIONISUS (29., 30. 31. August, 1. September). Im Dezember gibt es dieses Jahr zwei Weihnachtskonzerte, am 6. und 7. Dezember.

Das genaue Programm finden Sie demnächst auf der Homepage www.amiatapianofestival.com

Karten

Karten bekommen Sie via email: tickets@amiatapianofestival.com oder BOXOFFICE.

Die Konzerte kosten 22 Euro (inklusive Weinverkostung mit Imbiss), 17 Euro für Personen unter 26 und über 65 Jahren, Kinder unter 12 Jahren sind kostenlos.