Team

Elke Hablitzel

Geboren und aufgewachsen bin ich in Süddeutschland, nach Italien bin ich mit jugendlichem Schwung und Leichtsinn gekommen … und trotz aller Krisen hier geblieben. Begeisterung und Neugier sind mir nicht verloren gegangen.

Eigentlich wollte ich “die Ruder ins Boot ziehen“, wie die Italiener sagen, wenn sie aufhören zu arbeiten. Aber so ganz klappt das noch nicht: die Maremma ist so faszinierend, dass ich sie gerne auch weiterhin den Besuchern ans Herz legen möchte. Da kam ich doch neulich aus Florenz zurück und hatte noch die Augen voller schöner Kunstwerke. Ich stieg in Montepescali aus dem Zug und mir verschlug es fast die Sprache, so umwerfend waren die Skyline von Vetulonia auf dem Hügel und den Alleen von dunklen Schirmpinien gegen den feuerroten Abendhimmel in Richtung Meer: Mindestens genauso schön wie die Gemälde in den Uffizien. Und dabei bin ich doch schon sooo lange hier, kann ich es immer noch nicht glauben?

Also halte ich weiterhin Augen und Ohren offen – so wie bei der Konferenz über die Musik der Etrusker – um Ihnen alle Tipps weiterzuleiten, damit Ihr Maremma-Urlaub unvergessen bleibt!