Im April, Massa Marittima, Uncategorized, Unser Angebot, Unser Programm 2019, Veranstaltungen, Wandern, Wanderungen

Osterprogramm 2019

Unser Osterprogramm 2019 kunterbunt wie Ostereier. Wir starten mit unserem Angebot am Mittwoch den 17. April.

Dieses Jahr sind wir wieder in Massa Marittima, denn diese kleine Stadt ist so interessant und facettenreich, wie könnte man es auslassen. Trepp’ auf und bergab begegnen wir dem Mittelalter, Heiligen, Banditen, Partisanen und sogar einem Wildschwein.

Der Geothermiepark in den colline metallifere, die Burg Sassoforte und die Küste sind die Ziele der diesjährigen Wanderungen. Vielleicht eine Gelegenheit mal auszuprobieren, in den brodelnden Pfützen ein Osterei zu kochen? Wie Bier “made in Maremma” schmeckt? Einen 360° Rundumblick zu geniessen? Zu lauschen wie eine Geigenbucht klingt? Es gibt jedenfalls viel zu sehen und zu erfahren. Wir freuen uns auf Euch!

Mittwoch, 17. April 2019

Einer der schönsten Plätze Italiens: Piazza Garibaldi und die Kathedrale San Cerbone

Massa Marittima, die Perle der Maremma

Treffpunkt 10.00 Uhr, an den Treppen des Domes neben der Säule der sienesischen Wölfin. Anmeldung bei info@intomaremma.com oder Natascha Briese  +39 333 958 0721.

Eine faszinierende Ortschaft, mit einer noch fast vollkommenen intakten gotischer Stadtstruktur und einem der schönsten Domplätze Italiens! Zu Recht nennt man sie die Perle der Maremma! Dort wo Tradition und Vergangenheit stolz in die Gegenwart übergehen. Ihre Blütezeit war nur von kurzer Dauer, vielleicht ist es deshalb so erstaunenswert, wie viel Großartiges erschaffen wurde. Ihre Geschichte geht Hand in Hand mit den umliegenden Bergwerken und Silberminen, von der Antike bis in die neuere Vergangenheit.

Dauer circa 1,5 – 2 Std. Preise: Erwachsene 15,00 €,  bis 6 Jahre gratis,  Kinder & Jugendliche bis 16 Jahre 5,00 €; Familienpaket (2 Erw. & 2 Kinder) 35,- €; Kleine Gruppen garantiert! Max. 12 Erw. mind. 5 Erwachsene oder äquivalent

Karfreitag, 19. April 2019

Sassoforte

Treffpunkt 15.00 Uhr am Coop von Sassofortino. Anmeldung bei info@intomaremma.com oder Barbara Pekari +39 320 029 1049.

Auf dieser Wanderung erleben Sie das Landesinnere der Maremma. Heute werden wir einen Gipfel erstürmen, auf dem Sie eine versteckte Burganlage aus dem frühen Mittelalter erwartet. Die Wanderung beginnt mit einem Streifzug durch einen jahrhundertealten Kastanienwald, vorbei an traumhaften Aussichtspunkten und zu einer, schon in Vergessenheit geratenen Burg: die Burg vom “Sassoforte”. Während unserer Wanderung erfahren Sie nicht nur viel über Fauna und Flora, sondern auch Wissenswertes über die jahrhundertealte, interessante Geschichte dieses Landes. Aufstieg durch schattige Kastanien- und Buchenhochwälder und vorbei an wunderschönen Steinformationen. Am Gipfel angekommen – Besuch der mittelalterlichen Burg von Sassoforte. Von natürlichen Steinterrassen haben Sie traumhafte Ausblicke auf die Umgebung – an klaren Tagen von Elba bis Siena! Der Abstieg führt uns durch einen knorrigen Kastanienwald, der besonders im Frühling und Herbst eine Vielzahl an Blumen zu bieten hat. Die Wanderung endet am Fuße des Sassoforte entlang, wo uns die Aussicht über die Maremma und das blaue Meer für eine halbe Stunde begleitet.

Dauer: reine Gehzeit ca. 3,5 Stunden, Höhenunterschied: ca. 200 m Auf- und Abstieg, Ideal für alle Naturliebhaber, auch für Kinder gut geeignet. festes Schuhwerk und Wasser erforderlich

Kosten: Erwachsene 15,- €. Kinder 7-16 J. 8,- € min. Teilnehmerzahl 8 Erwachsene oder äquivalent

Dienstag 23. April 2019

Faszinierende Landschaften

Wo die Erde atmet

Treffpunkt: 9.30 Uhr Kreisverkehr Pian dei Mucini, zwischen Massa Marittima und Niccioleta, Anmeldung bei info@intomaremma.com oder Birgit Pollak +39 327.447 81 230

Die heutige Wanderung führt uns nach Sasso Pisano in eine kontrastreiche und farbenprächtige Gegend die mystisch und unwirklich erscheint, “da wo die Erde atmet”, sagen die Einheimischen. Hier oben in den Erzhügeln ist die Erdkruste so dünn, dass der Dampf der Erde aus Löcher und Spalten zischt und brodelt. Geologisch und Mineralogisch hochinteressant und einzigartig in der Toskana. Schon die alten Etrusker bauten hier Minerale ab. In der Renaissance wurden Kriege angezettelt um dieses kleine Fleckchen Erde. Vor über hundert Jahren hat man angefangen die Wärme der Erde zu nutzen für die Stromerzeugung. Und Heute, ganz im Sinne der Bewegung der erneuerbaren Energien werden damit Gewächshäuser geheizt und Bier gebraut – 100% ressourcenschonend und ökologisch. Unsere Rundwanderung ab Sasso Pisano führt durch die dampfenden Steinfelder über den Hügel nach Monterondo Marittima, von wo aus wir bei gutem Wetter die Küstenlinie der Maremma und das Meer sehen können. Wer will kann, an unserem Ausgangspunkt zurückgekehrt, mitkommen in die Brauerei „Vapori di Birra“ (Bierdämpfe) und probieren was in Italien still und heimlich dem Wein den Rang abläuft. Kleine Küche und verschiedene Biere hält die Brauerei immer bereit.

Rundweg von ca. 3 Stunden, Schwierigkeitsgrad: mittel, 200m auf und abstieg. Trittfestigkeit erforderlich. Empfohlen sind Wanderschuhe mit gutem Profil und/oder Wanderstöcke. Etliche kurze Abschnitte sind steil oder mit Treppen, nicht immer mit Handlauf. Untergrund: Geröll, Waldwege, Pfade. Kinder ab 7/8 Jahren geeignet, Kleineren muss manchmal geholfen werden. Mitzubringen sind: Wasser, evtl. kleiner Snack, Kopfbedeckung, Sonnenschutz.

Kosten: Erwachsene 15,- €, Kinder 7-16 J. 8,- € min. Teilnehmerzahl 8 Erwachsene oder äquivalent

Donnerstag 25. April 2019

Cala Violina

Küstenwanderung in die Geschichte Italiens

Treffpunkt: 15.00 Uhr Parkplatz Cala Violina an der Landstrasse zwischen Castiglione und Puntone. Anmeldung bei info@intomaremma.com oder Birgit Pollak +39 327.447 81 26.

Im Schutze der Nacht legt am Strand von Cala Martina ein Boot ab. “Viva L’Italia” hallt es in die Nacht…..es ist Giuseppe Garibaldi – die Ikone der italienischen Geschichte. Mediterrane Macchia und herrliche Buchten prägen bis heute diese Küste, wie viele in der Maremma, aber von wenigen anderen Badebuchten lassen sich so viele spannende Geschichten erzählen. Die Wanderung führt zunächst durch den duftenden Wald von Steineichen und Pinien bis zur Küste und dort entlang bis zur Cala Violina, der singenden Bucht wo eine Pause vorgesehen ist, dann weiter zur Cala Martina zum Denkmal für Giuseppe Garibaldi bevor es durch den Wald wieder zurück geht.

Wanderung von ca. 3 Stunden, leicht, 100m auf und abstieg. Gut ausgebauter Waldweg, für Kinder geeignet. Mitzubringen sind: Wasser, evtl. kleiner Snack, Kopfbedeckung, Sonnenschutz.

Kosten: Erwachsene 15,- €, Kinder 7-16 J. 8,- € min. Teilnehmerzahl 8 Erwachsene oder äquivalent.