Dienstags, Im September, Special Events, Uncategorized, Veranstaltungen

Paganico, der Freihafen & die Signora della Grappa

Als Vorposten in Richtung Maremma in der Ebene südlich von Civitella Ende des 13. Jhd. von den Sienesern gegründet, ist Paganico auf Grund seiner Lage eher untypisch für diese Gegend. In der Ebene gelegen, wurde der Ort als Sicherung der „Via del Sale“ gegründet und diente auch dazu, die begehrten Zugänge zum Meer bei Talamone, dem Hafen von Siena, zu sichern. Das deutliche Interesse von Siena zeigen die Eile und der finanzielle Aufwand, mit denen die Mauern und Häuser gebaut wurden und die Bevölkerung des umliegenden Landes dazu eingeladen wurde, sich hier in diesem „zollfreien Dorf“ niederzulassen.

Besuch einer der berühmtesten Grappadistillerien, Nannoni Grappe, die heute von einer jungen Unternehmerin geführt wird, die als „Signora delle Grappe“ bekannt ist und, trotz ihres jungen Alters, schon mit vielen Preisen ausgezeichnet wurde.