Barbara Pekari

Barbara Pekari ist in Österreich geboren und kam das erste Mal als Studentin mit dem Studiumsaustauschprogramm “Erasmus” nach Florenz.

Begeistert vom “italienischem Flair” verlegte sie kurzerhand ihren Lebensmittelpunkt in die Toskana und schrieb auch ihre Diplomarbeit über den Naturpark der Maremma. Seitdem hat sie die südliche Toskana nicht mehr losgelassen. 

Danach hat sie auch mehrere Jahre im Naturpark gearbeitet, wo man nicht nur die maremmanischen Pferde, Rinder und die kleinen Kuhreiher sehen kann, sondern auch Füchse, Wildschweine und Rehe sind hier zu Hause. Ihre Liebe zur Natur, Kultur und Tradition haben Sie dazu geführt, ihre Ausbildung zur Stadt- und Wanderführerin zu machen.

Barbara Pekari lebt jetzt schon seit vielen Jahren mit ihrer Familie hier und sie kennt fast jeden Wanderweg in der Gegend und natürlich dazu viele Geschichten und Legenden. 

Ihre Ausbildungen, zuerst zur Natur- und Wanderführerin und nun auch zur Touristenführerin haben ihre Liebe zu diesem Land nur noch vertieft.
 Sie macht auch Touren mit Schwerpunkt “Kulinarik” und Radtouren in der gesamten Toskana.

Egal auf was für einer Tour sie Sie begleitet – ob zu Fuß, per Fahrrad oder bei Wanderungen – mit Freude zeigt Sie Ihnen mit ihrer spritzigen Art die vielseitige Kultur und unberührte Natur der Maremma in der südlichen Toskana.