Donnerstag, Für Kinder geeignet, Grosseto, Im April, Im August, Im Juli, Im Juni, Jede Woche, Maremma erleben, Stadtführung, Uncategorized, Unser Angebot, Unser Programm 2017, Veranstaltungen, Wochenmärkte

Donnerstags: Die Provinzhauptstadt Grosseto und der Wochenmarkt

Entdecken Sie mit uns die Provinzhauptstadt Grosseto,

  • Treffpunkt an den Treppenstufen des Domes San Lorenzo;
  • bitte anmelden, telefonisch oder per SMS (auch WhatsApp) bei Natascha Rüdinger +39 335 65 89 256 Barbara Pekari: +39 320 029 10 49 oder Natascha Briese +39 333 9580721; Mail an info@intomaremma.com;
  • Dauer: ca. 1,5-2 Std.;
  • Kosten: Erwachsene 9,-€, Kinder bis 8 Jahre gratis, Kinder & Jugendliche bis 16 Jahre 5,00 €; Familienpaket (2 Erw. & 2 Kinder) 25,00 €.
  • Vorsaison: Mit Voranmeldung in der Vorsaison für die Führungen am 01. Juni bis einschliesslich 22. Juni! Anmeldung bis spätestens Mittwoch des vorangehenden Tages um 17.00 Uhr telefonisch oder per SMS (auch WhatsApp) bei Natascha Rüdinger +39 335 65 89 256 Barbara Pekari: +39 320 029 10 49 oder Natascha Briese +39 333 9580721; Mail an info@intomaremma.com;
  • Hauptsaison: Ohne Voranmeldung in der Sommerzeit für die Führungen am 26. Juni bis einschliesslich 11. September
  • Nachsaison: mit Voranmeldung für die Führungen am 18 September bis einschliesslich 9. Oktober

GROSSETO liegt im Süden der Toskana, in einer weitläufigen Ebene am Fluss Ombrone, nur wenige Kilometer vom Meer entfernt. Die heutige Provinzhauptstadt ist die mittelalterliche Fortsetzung der etruskisch-römischen Stadt Roselle. Von dort wurde 1138 der Bischofssitz nach Grosseto verlegt. Der Handel (vor allem Salz!) auf dem Fluss Ombrone, sowie die Nähe zum Meer und dem angrenzenden Vatikanstaat waren ausschlaggebend für den Standort. Viele haben sich um die Stadt gestritten: die Aldobrandeschi, die Republik Siena, die Medicis und dann die Habsburger. Heute ist Grosseto mit ihrer vollkommen erhaltenen Renaissance-Stadtmauer, eine der wenigen in Italien, eine gemütliche, angenehme Provinzhauptstadt mit einigen interessanten architektonischen Beispielen: von der Gotik, dem Ekletizismus und Jugendstil bis hin zur Moderne.

Und danach auf in das bunte Treiben auf dem Corso, der pulsierenden Flanier-Meile! Erleben Sie la „Vita Italiana“, hier will man sehen und gesehen werden! Lassen Sie den Tag angenehm ausklingen in einen der zahlreichen Bars oder Weinlokalen zum „Aperitivo“… oder doch lieber ein Eis? Gerne verraten wir unsere Geheimtipps!

Und wo kann man in Grosseto sein Auto parken? Wir raten das Auto entweder auf dem kostenfreien und sehr beliebten Parkplatz in der Vallo degli Arcieri, im Parkhaus an der Piazza Caduti di Nassirya, oder am Parkplatz von Largo Aldo Busatti zu parken.

Wir erwarten Sie. Viel Spaß!